Die Bewerbung per E-Mail

 

Bewerben Sie sich bei einem Unternehmen nur dann per e-Mail, wenn das Zielunternehmen eine Stellenanzeige im Internet aufgegeben hat oder explizit darauf hinweist sich online zu bewerben. Sie können dann davon ausgehen, dass der Personalchef darauf eingerichtet ist. Nutzen Sie Ihren Zeitvorsprung!

Vorteile einer e-Mail-Bewerbung:
- modernes Kommunikationsmittel
- kostengünstiger im Vergleich mit einer Bewerbungsmappe
- zeitnah beim Empfänger

Lassen Sie sich auf keinen Fall durch das Medium Internet zu einer lapidar formulierten E-Mail verleiten. Auch hier gelten die selben Formregeln, wie bei herkömmlichen Bewerbungen. Auch eine e-Mail-Bewerbung ist eine Bewerbung.

Die e-Mail muß kurz und prägnant sein. Denken Sie daran, dass langes Lesen am Bildschirm unerwünscht sind. Beschränken Sie sich auf einen tabellarischen Lebenslauf und ein Anschreiben mit Bezug auf die Stellenanzeige.

Wichtig:
Nutzen Sie die Betreffzeile, um genaue Angaben zum Inhalt der e-Mail zu machen. Benennen Sie eine geeignete Kontaktadresse. Es gibt inzwischen viele Anbieter kostenloser E-Mail-Adressen (freenet.de, gmx.de, …). Ihre Mails können Sie dann von jedem Computer mit Internetanschluß und nur mit einem Paßwort abfragen. Vergessen Sie aber nicht, Ihr e-Mails regelmäßig abzurufen.

Hinweis:
Dateianhänge, sogenannte Attachments, sind mit Vorsicht zu betrachten! Einerseits haben Personalchefs kein Interesse an Dateien die sich eventuell nicht öffnen lassen und andererseits ist die Gefahr sehr groß, ein Virus zu verschicken.
Möchten Sie dennoch eine Datei anhängen, dann sprechen Sie das vorher ab. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einer Bewerbungshomepage und verweisen in Ihrer e-Mail auf Ihre Internetpäsentation. Vergessen Sie nicht ein eventuelles Passwort zu nennen.